A Thousand Channels – eine queere Pride flag variant based on Daniel Quasar's 2018 design combining elements of the Philadelphia flag and the trans pride flag, and brown and black. Mapping 🌎 Plattform 🎁

A 1000 channels ist ein Softwareprojekt. Seit September 2021 entwicklen wir eine queere Mappingplattform, mit der queere Narrationen leicht zugÀnglich auf einer Karte visualisiert und veröffentlicht werden können.

Die vielfĂ€ltigen sozialen und politischen AktivitĂ€ten queerer Menschen sind meist flĂŒchtig, temporĂ€r und kein selbstverstĂ€ndlicher Teil des öffentlichen Bildes einer Stadt.
Mit A 1000 channels entwickeln wir eine Plattform, die queeren Akteur*innen, Gruppen, Projekten eine Möglichkeit bietet, von diesen RÀumen und Ereignissen zu berichten und sie sichtbar zu machen.

Illustration mit drei HĂ€nden die zusammen eine Weltkarte halten. Zwei lila Pfeile zeigen auf die Karte. Auf der Karte sind drei Orte in Pink markiert.
Eine Illustration mit einem Lippenstift und einem Plakat mit Aufschrift 'The future is intersectional'

Mitmachen đŸ§¶

Ihr möchtet queere Geschichten erzÀhlen und kartieren? Ausgehend von Orten, Ereignissen, Aktionen, Projekten oder einzelnen Menschen?
Mit A 1000 Channels bieten wir Euch eine Möglichkeit, queere Geschichte(n) zu erzÀhlen und zu dokumentieren.


Spaces

Dies können die alternative queere Kneipenkultur in einer bestimmten Stadt wĂ€hrend einer bestimmten Zeit sein. Oder auch – persönlicher – Geschichten, Erlebnisse, Orte eines oder mehrerer Menschen 


Interventions


 Aktionen und Demonstrationen einer politischen Bewegung, rĂ€umliche Interventionen, spontane Proteste, öffentliche Kundgebungen.

Relations

Ereignisse, Orte, ErzÀhlungen können miteinander in Verbindung gesetzt werden. So entstehen rÀumliche, zeitliche oder assoziative Konstellationen.


Past, Present, Future, Fiction

Mit A 1000 channels könnt Ihr Vergangenes dokumentieren, GegenwĂ€rtiges aufzeichnen oder einen Blick in ZukĂŒnftiges eröffnen, z.B. durch die Sichtbarmachung von imaginĂ€ren Orten und spekulativen ZukĂŒnften, wie wir uns unser queeres Leben vorstellen.

Illustration einer vierseitigen ausgeklappten Weltkarte. Auf der Karte sind zwei Orte in Pink markiert. Wege – oder Verbindungen – zwischen Orten werden als schwarz gestrichelte Linien angezeigt.


und so einfach geht das:

  1. Wenn Ihr eine eigene Karte erstellen möchtet, meldet Euch bei uns! Wir klÀren mit Euch gemeinsam, was Ihr braucht.
  2. Wir richten Euch einen Log-In ein fĂŒr das Backend. Und schon kann es losgehen :)
  3. Ihr loggt euch ein und könnt anfangen Orte anzulegen und zu verknĂŒpfen, Texte, Fotos und anderes Material hinzufĂŒgen.
Eine Ilustration mit einer Werkzeugkiste. In der Kiste sind zwei Zangen. Aus der Kiste verlaufen nach unten Regenbogenfarben.

Ein Baukasten 🔧

Mit der Plattform A 1000 channels stellen wir einen Baukasten zur VerfĂŒgung, mit dem Ihr Inhalte und Medien zusammentragen, kombinieren und untereinander – rĂ€umlich und zeitlich – in Bezug setzen könnt.
Durch Klick auf eine weltweite Karte oder ein Suchfeld fĂŒr Adressen könnt Ihr Orte oder Ereignisse anlegen.
Textfelder, der Upload von Bildern, von Audio oder Video geben Euch verschiedene Möglichkeiten, wie Ihr von den Orten, Ereignissen und den Menschen, die diese erschaffen, erzÀhlen wollt.


Datenschutz đŸ€«

Wir nehmen bei dem Design der Tools besondere RĂŒcksicht auf den Datenschutz.
Bilder werden automatisch von Metadaten befreit.
Wir experimentieren mit einer Rasterung von Fotos zur Untkenntlichmachung von Gesichtern und es soll eine Funktion geben, genaue Ortsangaben zu verschleiern.

Map to go 👜

Am Ende eines jeden Projektes steht die Idee einer „Map to go“, einer Karte zum Mitnehmen.
Damit wollen wir eine dauerhafte AbhÀngigkeit von unserer Platform (und unserem Projekt) auflösen.
Ihr könnt Eure Karte einfach mitnehmen und auf Eurer Website, Eurem eigenen Server veröffentlichen, ohne dass ihr dafĂŒr Software installieren mĂŒĂŸt.


Backend 🌎

Wir arbeiten mit ORTE Backend, ein einfaches, unkompliziertes Backend zum Erstellen und Verwalten von POIs (Point of Interests) – oder 'Orten' ;) – und anderen Daten einer Karte.
Mit ORTE Backend könnt Ihr digitale Karten fĂŒr Eure queeren Geschichten erstellen.


Wiki 🎹

Im Wiki stellen wir Informationen zusammen, die die Features vorstellen und erklÀren, wie Ihr sie nutzen könnt.

Zwei Beispiele: From Gay To Queer & Queer.topia 2021

Mit den Werkzeugen unserer Platform sind zwei spannende queere Mappings entstanden:

From Gay to Queer

Die Working group „Queer narratives, mapped“ arbeitet mit unserer Plattform.

Daraus ist die Karte "From Gay to Queer" entstanden, die mit dem zeitlichen Schwerpunkt in den 1990er Jahren und dem rĂ€umlichen Fokus auf Bremen erzĂ€hlt, wie sich aus lesbischen und schwulen Nischen queere Kulturen und BĂŒndnisse entwickelt haben.

Aus Interviews und der Sammlung von Flyern, Postern, Fotos und anderen Druckerzeugnissen ist eine Karte entstanden, die von unterschiedlichen, persönlichen Perspektiven auf die Entstehung von queeren Communities und Koalitionen erzÀhlt.

Queer.topia. Eine reale Utopie in 12 Bildern

WĂ€hrend unserer Projektarbeit ist die Karte „Queer.topia. Eine reale Utopie in 12 Bildern“ entstanden.

Queer.topia ist ein Kalenderprojekt von Garabatos Atelier. Der Kalender 2021 zeigt in selbstermĂ€chtigenden Fotografien queere* Persönlichkeiten, deren Biografien in vielschichtiger Weise mit Bremen in BerĂŒhrung stehen, an verschiedenen Orten in Bremen und umzu.

Aus der Arbeit mit unserer Plattform ist eine Karte entwickelt worden, die mit den Kalenderbildern und zusÀtzlichem Material aus den Foto-Shootings die Entstehungsgeschichte des Kalenders erzÀhlt und die Orte markiert, an denen die Fotos entstanden sind.

Neugierig? Wir haben einen Democlient mit wunderbaren queeren Gedichten.

Wenn Ihr ein Gedicht hinzufĂŒgen möchtet, damit die Karte weiter wĂ€chst, kontaktiert uns:

Ich möchte ein Gedicht hinzufĂŒgen

Wir legen Euch einen Log-in fĂŒr das Backend an. Damit könnt Ihr das Gedicht selbst online stellen und gleichzeitig erste Erfahrungen im ORTE-Backend machen.

Feedback đŸŽ€

Wenn Ihr eine Idee fĂŒr queere Mappings habt, meldet Euch gerne bei uns.

Aktuell suchen wir Menschen mit Ideen fĂŒr Mappings, die das, woran wir gerade arbeiten, in der Praxis ausprobieren.

Ihr habt Interesse an Kollaboration und Austausch ĂŒber Coding und Design in queeren Kontexten? Oder ein wenig Zeit fĂŒr Code Reviews, Übersetzungen und Akzeptanz Testing?
Wir freuen uns ĂŒber UnterstĂŒtzung :)

Euer Feedback hilft uns, die Software zu verbessern.

Kontakt đŸ“Ș

Wenn Ihr Ideen, Fragen oder einfach Interesse an dem Projekt habt, zögert nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir sprechen deutsch, englisch und spanisch.

Wenn Ihr in einer anderen Sprache mit uns Kontakt aufnehmen wollt, finden wir einen Weg, wie wir miteinander kommunizieren können ;)

Ihr könnt uns ĂŒber folgende KanĂ€le erreichen:


E-mail

Schreibt uns eine E-Mail

Twitter

Folgt uns auf Twitter

Github

Besucht uns bei Github

Element

Oder chattet mit uns bei Element


Gefördert vom Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung von 9'2021 – 2'2022 (Förderkennzeichen 01IS21S54) und unterstĂŒtzt vom Protoype Fund

Logo des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung Logo des Prototype Funds


A Thousand Channels 2021/22 – Impressum – Datenschutz